Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Hallo,

ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich bei dir eine Verlinkungsanfrage starte? Gern mit Gegenverlinkung! Dazu trage dich bei uns im Forum ein.


Das Seelenleben ist eine Frauencommunity mit den typischen Themen die einen im Leben beschäftigen.
Es handelt sich hierbei um kein besonders tiefgründiges Forum und wir haben keinen bestimmten Themenfokus.
Wir sind wir und wir haben Themen, die uns Tag für Tag beschäftigen.

Grob kann man sagen, dass wir genau das gleiche sind bzw. beinhalten, was schon die Seiten "Frauenzimmer", "Brigitte" oder "Erdbeerlounge" etc. darstellen. Nur in einem geschützten Rahmen.

Dieses Forum ist für Gäste nicht einsehbar, dementsprechend sind auch die Forenbeiträge und Themen nicht über Google zu finden.
In diesem Rahmen soll es den Usern möglich gemacht werden, neben den ganz allgemeinen Tagesthemen auch mal privatere Dinge anzusprechen, ohne das die ganze Welt mitliest.


Die Aufnahme in das Forum ist ganz einfach und kostenfrei.
Die einzige Voraussetzung ist, dass du wirklich aktiv am Forenleben teilhaben möchtest.


Noch Fragen? Dann komm in den Eingangsbereich und melde dich an der Türklingel.
Wir freuen uns auf deine Bewerbung und möchten dich als neues Mitglied begrüßen!

http://www.seelenleben.cwsurf.de

Die Seelen

Seelenleben (Email / Website ) 25.8.13 17:14

interessanter blog
bin seit ich 12 bin aber vegetarierin (aus ekel vor fleisch).
ich wollte auch schon öfters vegan leben, aber das klappt bei mir und dem geld überhaupt nicht...

ich finde es ziemlich schlimm dass man mit wenig geld solche nachteile in der ernährung hat weil ja meist die ungesunden sachen am billigsten sind.
deswegen finde ich haben veganer auch oft so einen ruf von... wie soll ich sagen... dass das "normale" essen nicht "gut genug" für sie sei. hier ein interessanter artikel: http://www.zeit.de/lebensart/essen-trinken/2013-06/ernaehrung-diaeten

begegnen die manche leute feindselig? sogar mir als vegetarierin passiert das oft!

hanna ( / Website ) 29.6.13 10:35