Die letzten zwei Wochen

In den letzten zwei Wochen war ich ziemlich motiviert (bin ich auch jetzt noch).

So habe ich Sojamilch getestet und Hafermilch.

Zur Sojamilch. Puh, teuer.....(ich studiere zur Zeit und habe einen Honorarjob, da muss ich leider leider sparen). Und dann...die gibts in Bio und normal, mit und ohne Algen, mit Geschmack und ohne.

Wegen eventueller Allergie wollte ich keine mit Algen. Und natürlich auch keine mit Zusatzstoffe! (Erstaunlich, wieviel Zeugs ausgerechnet in Bioware oder vegetarischem/veganen Kram drin ist, gräßlich).

Ich hab dann letztendlich eine Biosojamilch genommen. Ich musste aber zunächst vorsichtig sein, weil ich nicht wusste, ob ich allergisch reagiere, mein Hals anschwillt oder so. Es ging einigermaßen gut (aber als ich mal eine Schokosojamilch trank, hatte ich Probleme...). Es schmeckte auch recht gut, Eiweiss ist auch drin, Calcium nur mit Algen.

Ich trank sie, nahm sie aber auch zum Kochen, z.Bsp. hatte ich diese vegetarische Lasagne (lecker!) vom VEBU getestet, wofür man eine helle Soße kochen muss.

Die Hafermilch..die ist billiger. Ich habe mir eine vom DM geholt. Aber dafür ist der Eiweissgehalt echt gering, Calcium ist auch nicht drin. Geschmacklich..naja, es geht. 

Fazit: Ich werde wahrscheinlich zu Sojamilch übergehen, aber hin und wieder Hafermilch nehmen. Der Haken: Teuer...das verlockt schon ziemlich, doch mal wieder normale Milch zu nehmen. Mal sehen...

Tja, dann hatte ich mir aus dem Reformhaus eine Probepackung von diesen Tartexdingern geholt. Brotaufstrich. Da ist es mir leider übel ergangen. Ich habe, mit mehreren Tagen Abstand, abends aufs Brot ein Döschen gegessen (kleines). Es war recht gut (wenn ich auch die Zutaten teilweise befremdlich fand....zu künstlich). Aber leider ist mir in beiden Nächten nachts total übel geworden, ich musste mich mehrmals übergeben (sorry...). Also muss da iiiiirgendetwas drin sein, was ich nicht vertrage (oder sie war verdorben?) Das kommt mir jedenfalls nicht mehr ins Haus.

Ich dachte dann so, ok, isst du einfach Quark mit Kresse oder so, bis mir einfiel: Stopp, Quark?? Milch...geht nicht, eiiiigentlich.

Naja, ich bin bei Käse gelandet, somit gab es da einen kleinen Rückschlag bezüglich vegan, aber nicht bezüglich vegetarisch.

Zu Sojajoghurt kann ich mich auch nicht hinreissen lassen, einfach wegen der vielen künstlichen Zutaten. Somit esse ich nun doch wieder normalen Joghurt....(natürlich auch diejenigen die möglichst wenige Zusatzstoffe haben). 

Dafür habe ich es gewagt und endlich mal geräucherten Tofu getestet. Der war mir ja immer etwas suspekt

Ich habe einfach (Hartweizen)Nudeln, ein wenig Gemüse und den Tofu in einer Pfanne angebraten, es war recht lecker. Wieder die Sorge wegen Allergie, aber es ging soweit. Tofu hat mich an gebratenen dicken Leberkäse irgendwie erinnert, also, den kann man schon als Fleischersatz nehmen, denke ich.

Tja und sonst....sagen wir so: Ich bemühe mich. Nur gestern, das kam einfach so...ich hatte viel Stress, und wollte auch nichts kochen, was tat ich? Ich habe mir auf dem Heimweg was vom Chinesen geholt....Ei, Hühnchen *Kopfschüttel* Ich glaube, der arbeitet aber mit Glutamat....es hat sich gerächt. Kopfschmerzen, Magen...*seufz*

11.6.13 14:43, kommentieren

Herzlich willkommen!

Das ist also mein erster Eintrag hier.(Und mein erster Blog, man möge mir Fehler oder Schwächen nachsehen, ich lerne noch!)

 

Ich schreibe für mich, aber vielleicht interessiert es ja auch andere.

Schon länger möchte ich mein Essverhalten umstellen. Immer wieder hört man ja diese ganzen schlimmen Berichte und Skandale bezüglich der Lebensmittel oder der Tierquälerei, etc. Aber mich nerven auch die vielen Zusatzstoffe, etc.

Daher habe ich beschlossen, mein Essverhalten zu ändern. Zunächst dachte ich, Bio ist super. Bioeier, usw. Aber als ich dann gehört hatte, dass männl. Küken getötet werden, auch Bio-Hühner nicht unbedingt so leben wie ich es mir vorgestellt hatte, und noch einiges mehr, habe ich es noch mehr hinterfragt.

Es verging einige Zeit, einige halbherzige Versuche.....nun bin ich dem VEBU eingetreten, und versuche es erneut.

Es ist aber wirklich schwer. Meine Versuche in den letzten Tagen könnt ihr im nächsten Eintrag nachlesen.

 

 

2 Kommentare 11.6.13 14:10, kommentieren