Nachtrag zu gestern...

Dieses Tofu ist genauer gesagt, der Tofu mit Oliven, falls sich jemand auf die Suche machen möchte. Oliven mit vielen Kräutern.

Ich konnte gestern abend nicht warten, und habe schon ein wenig (pur, ungekocht,ungebraten) probiert. Man kann ihn schließlich auch als Würfel in Salate geben. Ich war überrascht, es hat sehr lecker geschmeckt, ist also nur empfehlenswert!!!

6.7.13 09:09, kommentieren

Milchreis mit Sojamilch

Naja, viel brauche ich hierzu ja nicht schreiben...

Zutaten:

Milchreis, Sojamilch (ich hatte die total pure ), Zucker,        Vanillezucker wer mag, eine Prise Salz

Kompott oder Apfelmus oder Zucker/Zimt oder nichts...für dazu/obendrauf

 

Zubereiten:

Je nach Portionsgröße entsprechende Menge Sojamilch mit Zucker usw. aufkochen. Entsprechende Menge Milchreis dazu geben. IMMER umrühren, denn weeehe man rührt nicht um...dann gibt es eine richtige  Haut, wie bei Milch. Und es kann anbrennen.

Guten Appetit!

5.7.13 23:24, kommentieren

Alnatura ist cool und ...

gar nicht soo teuer, wie man denkt . Ok, wenn man aufpasst.

Da ich nun frei habe, bin ich endlich mal in unseren Alnaturaladen. Immerhin kann man dort Paybackpunkte sammeln

Ich dachte zwar, ich finde sicherlich nichts, aber dann war ich doch recht begeistert. Er war einigermaßen groß, nur die Gänge waren recht eng. Dort kaufen aber irgendwie 'andere' Leute ein als bei Rewe und Co....finde ich.
Naja, also, es gab viel Auswahl, ich habe mir vieles einfach mal genau angeguckt. Das Obst war eher wenig und teils teuer...aber immerhin fanden ein paar Kartoffeln und Möhren in meinen Wagen.

Hab noch faulerweise einen Dinkelkaiserschmarrn erstanden, den ich natüüürlich  mit Sojamilch mache...habe endlich eine 500g-Packung Sojamilch gefunden, die aber leider 4 Cent teurer ist als die 1l-Packung....grmpf...ja und dann war ich ja ziemlich erstaunt. Ich fand Tofu...es gibt hier total viele Varianten! Mit Mango-Curry sogar. Leider bin ich gegen Curry allergisch *seufz*. Habe mir aber einen mit verschiedenen Kräutern geholt. Preislich ging es, knapp über 2 Euro...da man das Ding nicht auf einmal isst.... und auch nicht täglich...gehts.

Bei vielen Dingen, die ich interessant fand, gab es wiedereinmal das übliche Problem, das ich schon entdeckt habe: Vieeele seltsame Zusatzstoffe, die ich niemals zu mir nehmen will. Da ist ja fast das 'normale' Essen besser. Ich staune sehr. Naja, diese Dinge sind natürlich nicht in meinen Wagen gelandet.

Also, ich werde öfters zu Alnatura gehen. Ein ausschlaggebender Punkt ist aber tatsächlich, dass man immerhin Punkte sammeln kann....die kann man ja gegen einen Wertescheck eintauschen. Das Tofu interessiert mich....ich fand nur kein Seitanpulver, naja, dazu muss ich wohl zu Tegut. Schade nur, dass er nicht soooo gut erreichbar ist.

Aber Obst und Gemüse hole ich dann doch besser in herkömmlichen Supermärkten. Zwar nach Möglichkeit mit deutscher Herkunft, aber naja, leider kann ich nicht so viel ausgeben.

Etwas unveganes fand allerdings auch den Weg in den Wagen, fällt mir gerade ein, Ziegenkäse....ich liebe Ziegenkäse, ok, aber wahrscheinlich geht es denen auch nicht viel besser als den Kühen *seufz*. Schwierig!!!

 Wie auch immer, ich bin ziemlich stolz auf mich, dass ich mich heute 'überwunden' habe, Alnatura zu testen....und aufs Tofu freue ich mich.

5.7.13 17:24, kommentieren

Experiment geglückt!

Heute hatte ich frei, bzw. ich muss erst nachher arbeiten (unterrichten) gehen, daher konnte ich mir heute etwas zu Mittag kochen.

Naja, ich hatte noch ein paar Johannis- und Erdbeeren, die kurz vorm vergammeln waren, also wurden die gleich mal zum Kompott. 

Ich hatte mir wieder Sojamilch - dieses Mal komplett pur, ohne Rohrzucker, ohne Algen (schmeckt aber pur nicht wirklich lecker) - gekauft, hatte noch Milchreis da...also dachte ich mir, ich könnte ja mal testen, ob es klappt, mit dieser Sojamilch Milchreis zu kochen.

Die Farbe beim Kochen sieht zwar nicht gerade prickelnd aus (so komisch bräunlich-beige), und es gab, als ich den Milchreis kurz ohne rühren stehen ließ, erstaunlicherweise eine ziemliche Haut (hatte aber auch noch gemahlene Mandeln mit reingepackt, evtl. lag es mit daran?)...aaaaber...es hat geklappt! Man kann also mit Sojamilch tatsächlich einen genießbaren Milchreis herstellen. Ok, der Geschmack ist trotz Zucker und so schon etwas anders, aber es ist soweit ok. Werde ich mir merken!

Leider erkennt mein Laptop mein Handy nicht und ich habe keine Software bekommen, sonst hätte ich ein Foto hochgeladen, als Beweis :-)

3.7.13 15:31, kommentieren

Endlich ein Sojajoghurt...und weiteres...

So, nun sind ja ein paar Tage vergangen....

Erstmal, ich habe beim Toom nun ein Sojajoghurt gefunden, was einigermaßen ok ist, wie ich finde. Leider ist zwar etwas Carageen drin, aber ansonsten ist es ok. Es ist ein Naturjoghurt, 500g-Becher, schmeckt pur wie eingeschlafene Füße....aber mit Obst oder Marmelade kann man ihn aufpeppen. Derzeit kostet er 1,45...naja, geht noch.

Da er, wie gesagt, nur in Toom vorkommt, ich aber nicht so leicht dort hin komme, wanderte leider auch wieder normaler Joghurt (aber Bio) in meinen Einkaufswagen, und Obstgarten...

Tja, ohne Fleisch/Wurst geht es ganz gut. Hin und wieder mach ich was mit Sojakrümel, aber in den letzten Tagen habe ich mir doch irgendwie (Bio)Eier holen müssen. Generell esse ich aber wenige Eier (und ja, ich weiß, in fertigen Lebensmitteln sind die leider auch oft drin..daran arbeite ich)...Aber ich werde definitiv nicht diesen komischen Eiersatz essen, das ist sowas von künstlich und seltsam...schade.

Bei DM gibt es auch leckere Sojaschokomilch...die zutatenmässig auch einigermaßen ok sind...die hole ich mir jetzt öfters, z.Bsp. weil ich Schoko-Weetabix esse und die ja in Milch oder so müssen...schmeckt ganz gut.

Eigentlich wollte ich am Mittwoch beim Mittwochveggieday mitmachen, aber das hatte genau an diesem Tag nicht wirklich geklappt. Es ist schon etwas schwierig, wenn man arbeitet....oder wenn man nach der Arbeit schnell noch irgendwo auf dem Heimweg einkaufen muss, und dann nur einen kleinen REWE hat oder so.

Aber alles in allem....ich habe immerhin fleischfreie Tage, das ist ja nicht nichts. Ich arbeite dran....

29.6.13 09:16, kommentieren

Ich muss noch langsamer tun...

Ich glaube, ich muss noch langsamer tun (mit der Umstellung).

Denn ich merke, so langsam ess ich proportional zur Änderung Dinge, die ich nichtmal normalerweise gegessen hatte. Heute hab ich wieder was vom Chinesen geholt....Hühnchen und Ei war mit drin....und mein Magen dankt es mir auch wieder *seufz*. Dafür bin ich bei Tegut verzweifelt......

Vielleicht sollte ich zunächst schauen, dass ich einfach mehr Obst und Gemüse esse. Fleisch habe ich bisher eh kaum gegessen. Wurst schon eher, aber auch nicht so viel. Mich wurmt aber das mit dem Käse, Joghurt usw....

Morgen mittag gibt es aber (feine) Sojaschnitzelchen mit Nudeln (Hartweizen, aber ausnahmsweise nicht Vollkorn) und Zucchini und Restgemüse reingepackt.

15.6.13 22:10, kommentieren

Joghurt, Joghurt, Joghurt

Hilfe, also, ich habe keine Ahnung was mit Joghurt und Co tun....ich mag es einfach total, und es fehlt mir total, wenn ich keinen Joghurt oder Quark oder so habe. Soja fällt weg, da ist mir einfach zu viel künstliches drin. Also was tun?????? Oder eben beibehalten, und nur ein wenig reduzieren. Das ist ja schon mal ein Ansatz (aber nicht vegan).

Oder ich schaffe, Hafermilch und Co mit MÜsli usw. zu essen. Aber das ist halt kein wirklicher Ersatz, zumal bei der Hafermilch ja das Eiweiss fehlt. Außerdem ist es mir zu schwer, dauernd diese Tetrapacks zu schleppen. Ach man, das ist wirklich schwierig!

Genauso mit Käse. Diesen komischen Käseersatz will ich nicht. An echtem Käse hängt das Milchproblem dran. Aber ob es stimmt, dass sogar Demeterkühen so schnell ihr Kalb weggenommen bekommen, etc.? Besser Käse essen und dafür wenigstens keine Wurst? Ich will mir demnächst aber ein Buch über Brotaufstriche ausleihen, und dann mal sehen, was es da so gibt. Jedenfalls fällt Tartex und co definitiv weg, nachdem mir nun 2x davon nachts übel geworden ist! Und die Kunstwurst ist mir..zu künstlich. *haarerauf* Bei den selbstgemachten Brotaufstrichen muss ich halt nur wegen meinen Allergien schauen, ich weiß, dass da oft Dinge drin sind, die ich nicht essen kann.

 

14.6.13 22:58, kommentieren